Teegarten Chardwar

Chardwar bedeutet so viel wie „die vier Türen zum Himmel“. Wir finden, der Tee von dort schmeckt auch „himmlisch“ gut. Kein Wunder, liegt der Teegarten doch im subtropischen Gebiet, das heiße Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer und einen trockenen, warmen Herbst garantiert - ideale Bedingungen für den Teeanbau.

Ursprünglich war der Teegarten Besitz des Maharaja Pradip Chandra Bhanj Deo, dem König von Mayurbhanj, der ein geachteter Philosoph und Reformierer seines Staates war. Er verkaufte den Teegarten an eine Familie aus Kolkata, die ihn 2015 an Tea Promoters India verkaufte.

Tea Promoters India errichtete eine neue moderne Teefabrik, um sicherzustellen, dass der Teegarten langfristig eine große Menge hochwertigen Tees produzieren kann.

In Chardwar wird der Assam-Tee nach der klassischen ‚orthodoxen‘ Methode produziert, die hochwertigen Blatttees vorbehalten ist. Dabei werden die Teeblätter, gewelkt, gerollt, oxidieren mit dem Luftsauerstoff und werden anschließend schonend getrocknet und sortiert.
 

Bei uns erhalten Sie Tee aus Chardwar als Second Flush Gartentee in der 500g-Packung.

Der Second Flush Schwarztee zeichnet sich durch goldene Blattspizen und eine Tasse aus, die an dunkel schimmerndes Kupfer erinnert. Sein voller Geschmack mit malziger Note überzeugt pur ebenso wie mit einem Schuss Sahne und ein paar Bröckchen Kandis.

Der Teegarten in Zahlen:

  • Teeplantage von Tea Promoters seit 2015
  • Gartengröße: 335 ha
  • Höhenlage: 100-150 m
  • Jahresproduktion: 350 t
  • Anzahl der Arbeitskräfte: 150 Personen

 

Zurück zur Übersicht