Herzlich Willkommen auf den Blogseiten der Teekampagne

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Anregungen. Viel Spaß beim Lesen!

Gründungen - ein Thema für Beamte?

21. April 2015 von Kathrin Gassert
Auf jeden Fall, findet Günter Faltin, der Gründer der Teekampagne und erklärt seinen Ansatz in einem Gespräch mit Reinhard Keck in den Potsdamer Neusten Nachrichten vom 20. April 2015.

Übrigens: Wer Günter Faltin live erleben möchte, hat dazu am 22. April 2015, 19:30 Uhr in der Berliner Urania Gelegenheit, wenn es es heißt: "Wir sind das Kapital". Weitere Informationen: http://www.urania.de/programm/2015/z834/

David gegen Goliath

11. März 2015 von Kathrin Gassert
Kleine Unternehmen können erfolgreich am Marktgeschehen teilnehmen und müssen das Feld nicht den "Großen", den etablierten Firmen, überlassen. Beispiele, die Mut machen, selbst etwas zu unternehmen, finden sich in der aktuellen Wirtschaftswoche: http://gruender.wiwo.de/rollen-start-ups-einen-markt-auf/

Label als leeres „Fairsprechen“?

10. März 2015 von Kathrin Gassert
Wer bislang mit gutem Gewissen im Regal zu fair gekennzeichneten Waren gegriffen hat, wird sich angesichts des ARD-Beitrags „Fair-Giftet“ sicherlich fragen, inwieweit er diesen Labeln trauen darf…
Wie definieren wir bei der Teekampagne fairen Handel? Bei uns gibt es ein überschaubares Sortiment, der Tee wird direkt vor Ort eingekauft und zwar von Produzenten, mit denen wir seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten. Jedes Jahr ist ein Team von uns vor Ort und besucht die Teeplantagen, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der Situation der Menschen, die dort leben und arbeiten, zu machen. Wir zahlen für ein qualitativ hochwertiges Produkt einen entsprechend hohen Preis und sparen lieber unnötige Wege und Verpackungsmaterial. Wir wollen, dass Tee, der als „Darjeeling“ verkauft wird, aber nicht aus der gleichnamigen Region stammt, den Produzenten nicht die Preise für den echten Darjeeling, der aufwendig an steilen Hängen per Hand geerntet wird, verdirbt. Wir haben unsere Partner von Anfang an ermutigt, auf biologischen Anbau umzustellen und sie dabei begleitet, so dass wir seit einigen Jahren ausschließlich Tee aus kontrolliert biologischen Anbau anbieten können. Wir fühlen uns in der Verantwortung für die Menschen und die Natur in Darjeeling und haben ein Wiederaufforstungsprojekt initiiert, das bis heute ausschließlich durch uns finanziert wird.

Haben Sie den Beitrag verpasst? Hier können Sie ihn hören: http://www.ard.de/home/radio/Fair_Giftet/1422056/index.html

Weise ist der, der weiß, dass er nichts weiß...

10. März 2015 von Kathrin Gassert
Gerne würden wir Ihnen verkünden, die Ursache für Anthrachinon zweifelsfrei erkannt und reduziert oder sogar eliminiert zu haben. Doch leider ist das ein Prozess, der längere Zeit in Anspruch nehmen wird und bei dem wir eng mit Forschern der Technischen Universität Dresden und unseren Partnern in Darjeeling zusammen arbeiten.
Das Thema Anthrachinon steht sicherlich auch bei anderen Teehändlern auf der Agenda, denn dass
bei den Untersuchungen von Stiftung Warentest unterschiedliche Ergebnisse ermittelt wurden, liegt leider ein Stück weit in der Natur von Analyseergebnissen, die nur eine Momentaufnahme abbilden können und mit einer erwarteten Messunsicherheit von ± 50% behaftet sind. Wir bleiben weiterhin am Thema Anthrachinon dran und informieren Sie, sobald wir neue Erkenntnisse haben.

Virtuelles Wasser...

24. Februar 2015 von Kathrin Gassert
Ein leichter, blumiger Tee wie unser First Flush Darjeeling braucht weiches Wasser, damit die feinen Geschmacksnuancen sich in der Tasse entfalten können - so weit, so klar! Bei virtuellem Wasser geht der Blick jedoch über den Tassenrand hinaus. Als virtuelles oder latentes Wasser wird die Wassermenge bezeichnet, die für die Herstellung des Produkts oder die Erstellung der Dienstleistung benötigt wird. Da Tee in Regionen wächst, in denen nicht künstlich bewässert werden muss, fällt der Wasserfußabdruck im Vergleich zu vielen anderen Produkten erfreulich klein aus! Ein Grund mehr, Tee zu genießen! Mehr unter: http://www.virtuelles-wasser.de/kaffee_tee.html

Kopfkino zum Tee...

10. Februar 2015 von Kathrin Gassert
Darjeeling - dieser wohlklingende Name lässt das Herz vieler Teetrinker höher schlagen und es gibt bestimmt auch nicht wenige Tee-Fans, die die Region gerne einmal mit eigenen Augen sehen würden...einen wunderbaren ersten Eindruck vermittelt der Reisebericht in der FAZ vom 6. Februar "Die fünf Schätze des großen göttlichen Wächters"... viel Vergnügen beim Lesen!

Unser Nachhaltigkeitsprojekt

23. Januar 2015 von Kathrin Gassert
Lesen Sie nach, welche Aktivitäten das engagierte Team vom WWF-India im Jahr 2013 im Rahmen unseres Projekts "Save the Environment and Regenerate Vital Employment" durchgeführt hat.

Der bisherige Leiter unseres Projekts in Darjeeling, Sanjeep Pradhan, hat die Chance bekommen, seine Expertise in ein REDD+Projekt  einzubringen (REDD+ steht für Reducing Emissions from Deforestation and Degradation - also Reduktion von Emissionen aus Entwaldung und Schädigung von Wäldern).
Wir freuen uns für ihn und sind dankbar, dass sein Kollege, Deependra Sunar, die Leitung für unser Projekt übernommen hat. Die Erstellung des Projektberichts erfolgte darum etwas verzögert, tut aber unserer Wertschätzung für die tolle Arbeit, die in Darjeeling geleistet wird, keinen Abbruch!

Wir wünschen auch Ihnen viel Spaß beim Lesen (https://www.teekampagne.de/engagement/unser-wwf-projekt).

Einige Exemplare liegen uns auch in gedruckter Form vor, wenn Sie eines von fünf Heften erhalten möchten,  kontaktieren Sie uns gerne Telefon 0331-74 74 74, eMail: info@teekampagne.de

Schwarzer Darjeeling im neuen Design

6. Januar 2015 von Kathrin Gassert
Wir haben den Teebeuteln für unseren Darjeeling First Flush ein neues Outfit verpasst. Jetzt kommt der feine Blatttee FTGFOP1 in Pyramidenform daher. Sie erhalten eine Packung mit 50 Teebeuteln à 2g für 9,50 € (inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versand). Form und Packungsgröße haben wir angepasst, das "Gewand" aus kompostierbarer Stärke haben wir aus guten Gründen beibehalten...

Ein gesundes und glückliches Jahr 2015!

30. Dezember 2014 von Kathrin Gassert
Liebe Teetrinker, wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr und freuen uns, wenn Sie gemeinsam mit uns und einer guten Tasse Darjeeling in das 30. Jahr der Teekampagne starten...

Aktuelle Analyse diverser Tee-Aufgüsse

5. Dezember 2014 von Kathrin Gassert
Wir versprachen, Sie zum Thema Anthrachinon weiter auf dem Laufenden zu halten.
Wie bereits geschrieben, ist Anthrachinon weder ein chemisches Düngemittel noch ein Pestizid. Vieles deutet darauf hin, dass Anthrachinon im Zuge des Produktionsprozesses in die Teeblätter gelangt. Das heißt, es war wahrscheinlich immer schon dort, aber erst jetzt hat man danach gesucht und erst jetzt gibt es auch so feine Methoden, die Spuren messbar zu machen. Wir sind dabei zu untersuchen, ob der Stoff in den Blättern selbst gebildet wird oder ob die Produktion anders gesteuert werden kann, um die Belastung mit Anthrachinon zu mindern oder, besser noch, ganz zu eliminieren.
Dass Tees einer Sorte einer Test-Studie unterschiedliche Werte aufweisen, liegt auch daran, dass die Analyse vergleichbar mit einer Momentaufnahme ist. Es kann sich um einen Ausreißer-Wert im oberen oder unteren Bereich handeln, der nicht zwangsläufig den Durchschnittswert der untersuchten Probe widerspiegelt. (Wir als Laien stellen es uns vergleichbar mit dem Blutdruck messen vor: Je nachdem ob in entspannter oder stressiger Situation gemessen wird, werden unterschiedliche Werte zu verzeichnen sein. Erst ein Langzeit-Blutdruckmessgerät wird dem Arzt Aufschluss über den Zustand des Patienten geben können.)
Während wir weiter forschen, die genaue Ursache des Anthrachinons zweifelsfrei bestimmen zu können, durchlaufen unsere Tees neben unserem üblichen Pestizidscreening, das derzeit 508 Stoffe umfasst, noch eine Analyse auf Anthrachinon. Die Ergebnisse veröffentlichen wir wie gewohnt auf der Rückseite jeder Packung. (Mediziner mögen den hinkenden Vergleich entschuldigen, aber bezogen auf das obige Beispiel ist das unsere Langzeit-Messung.)
Anthrachinon ist schwer wasserlöslich Für Sie und uns eine wichtige Frage: Was ist im Tee-Aufguss nachzuweisen? Um eine Übersicht zu erhalten, haben wir durch das Labor Sofia Eurofins in Berlin unseren First Flush, Second Flush, Selected Darjeeling und Grünen Darjeeling mit jeweils 10g pro Liter und 5 Minuten Ziehzeit (also besonders kräftig!) zubereiteten und analysieren lassen. Die Aufgüsse wurden nicht nur auf Anthrachinon untersucht, sondern wir haben Pestizide und PAK gleich mit in Auftrag gegeben. Ergebnis: In keinem Tee konnte die geringste Spur ermittelt werden. (Wenn Sie auf die einzelnen Teesorten klicken, bekommen Sie ein PDF mit dem Analyse-Ergebnis angezeigt)
Wir wünschen Ihnen weiterhin entspannten Teegenuss!
 
Inhalt abgleichen

quotation-mortgage